Kokostorfersatz

Gewinnung:
Die Faserhüllen der Kokosnuss werden von der harten Schale getrennt. Sie bestehen aus Fasern unterschiedlicher Länge, welche durch das sogenannte Mark auf natürliche Weise zusammengehalten werden. Dieses Mark kann von den Fasern getrennt werden, es wird, gemeinsam mit einigen übrig gebliebenen kurzen Fasern, zermahlen und dann zu Blöcken oder Briketts gepresst.

Eigenschaften:
Hohe Wasserspeicherkapazität
Kokostorfersatz kann große Mengen an Sauerstoff und Nährstoffen speichern
Wichtige Nährstoffe (Phosphor, Magnesium, Kalium und Stickstoff) liegen im "pflanzenverfügbaren Bereich".
Kokostorfersatz ist auffällig leicht.

Zurück zum Kokos-Menü